20. August 2017

Tipps zur Produktpflege von Ohrthermometern

Eine aufkommende Grippe oder andere Krankheiten können sehr zuverlässig durch Messung der Körpertemperatur nachgewiesen werden. Vor allem Ohrthermometer sind dabei sehr genau und dank modernster Technik, auch sehr einfach zu bedienen. Man kann sie auch bei Babys oder Kleinkindern anwenden.

Ein Ohrthermometer ist ein sehr praktisches Gerät zur Feststellung der Körpertemperatur. Man muss es natürlich auch pflegen und reinigen, um dessen Haltbarkeit und Funktionalität zu erhalten.

So reinigt und pflegt man Ohrthermometer:

Aus hygienischen Gründen sollte das Ohrthermometer nach jeder Benutzung gereinigt werden. Es mit dem Ohr in Verbindung gekommen, dadurch kann Schmutz an das Thermometer gelangen. Wenn das Ohrthermometer vor der Reinigung an jemand anderen weitergereicht wird, können Infektionen weitergegeben werden.

Um die Benutzer des Ohrthermometers also zuverlässig vor Infektionen und Schmutz zu schützen, sollten Sie dieses nach jeder Benutzung desinfizieren. Dazu legen Sie es einfach in ein Desinfektionstuch und wischen es gründlich ab. Alternativ können Sie auch Sprays, die desinfizierend wirken, anwenden. Sie können das Ohrthermometer aber auch mit etwas Wasser und Spülmittel reinigen, solange das Wasser heiß ist. Hierbei müssen Sie aber darauf achten, dass keine Flüssigkeit in das Innere des Gerätes gelangt, da sonst dessen Elektronik beschädigt werden könnte. Hier ist also Sorgfalt geboten.

Nach der Desinfizierung und Reinigung sollte das Ohrthermometer mit einem sauberen, trockenen Handtuch abgetrocknet werden. Falls das Gerät eine Schutzkappe besitzt, sollte diese regelmäßig gewechselt werden. Die genauen Bestimmungen können Sie erfahren, indem Sie in der Produktanleitung des Ohrthermometers nachlesen oder beim Hersteller nachfragen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, sollten Sie die Haltbarkeit Ihres Ohrthermometers erhöhen und gleichzeitig die Benutzer des Thermometers vor Infektionen schützen können.